e2m-deckel
e2m-slider-overlay
e2m-blog

     

Posts tagged "mauritius"

Abgehoben-der Reisepodcast, Folge 4: Havarie der Wakashio vor Mauritius mit Monika

{loadposition abgehoben4}

Mauritius ist ein beliebtes Fernreiseziel, doch das Bild des perfekten Urlaubsparadieses wurde von dem kürzlich vor der Küste des Inselstaates havarierten Frachtschiff „Wakashio“ getrübt. Die Nachricht über diese Katastrophe ging um die Welt.

Am 25. Juli 2020 lief das 300 Meter lange Frachtschiff aus Japan mit 4000 Kubikmetern Treibstoff an Bord auf einem Korallenriff vor der Südostküste von Mauritius auf Grund. Nachdem ein Tank gerissen war, strömten rund 1000 Tonnen Treibstoff in die Lagune vor Pointe d'Esny. Sperren wurden ausgelegt, aber die Verbreitung des Ölteppichs konnte nicht komplett verhindert werden. Das Öl verteilte sich auf eine Fläche von ca. 30 Quadratkilometern. Am 12. August 2020 gelang es einen Teil des Treibstoffs aus dem Tank des Schiffes zu pumpen. Am 15. August zerbrach das Schiff in zwei Teile. Am 19. August 2020 wurde damit begonnen den vorderen und größeren Teil des Schiffes wegzuschleppen. Am 21. August 2020 wurde der Teil 15 Kilometer von der ursprünglichen Unglücksstelle zu einer tieferen Stelle des Indischen Ozeans (rund 2000 Kilometer) gezogen und versenkt. Der andere Teil der Wakashio blieb nach wie vor in einem Meeresriff verkeilt. Dieser Teil soll bis November verschrottet werden.

Die Deutsche Monika Beumers nennt Mauritius ihre Heimat. Gemeinsam mit ihrer Schwester betreibt sie eine Hochzeitseventagentur vor Ort und plant einmalige Events vor Traumkulissen. Sie berichtet im Gespräch mit Simone über das Unglück aus der Sicht der Einwohner von Mauritius.

Monika erzählt uns vom Einsatz seitens der Bevölkerung, den sie miterlebt hat. Eine örtliche Umweltorganisation habe dabei eine entscheidende Rolle gespielt. Sie habe innerhalb weniger Stunden tausende Einwohner dazu mobilisiert gemeinsam gegen die Ausbreitung des Ölteppichs anzugehen. Was erst als unkoordinierte Versuche mit Schaufeln und Eimern gegen das Öl anzukommen begann, entwickelte sich schnell zu einem organisierten Kampf gegen die trübe Brühe.  Alle Mauritianer packten gemeinsam an, um aus Gartennetzen, Zuckerrohrstroh und Plastikflaschen, welche mit Nylon zusammengenäht wurden, eine Barriere gegen die Verschmutzung zu bauen. Als die Nachricht sich verbreitete, dass ein Kilogramm Haare rund acht Liter Öl binden kann, war eine neue Initiative geboren. In provisorischen Zelten boten Friseure kostenlose Kurzhaarschnitte an, um die so dringend benötigten Haare zu sammeln. Die Haare wurden in sogenannte Haar-Bojen aus alten Nylonstrümpfen verpackt und dienten als Adsorptionsmittel für Rohöl, das Öl reichert sich also an der Oberfläche des Haares an. Laut Monika waren es also letztlich die Einwohner der Insel, die ihre Heimat vor Schlimmerem bewahrt haben.

Manch einer in Deutschland mag bei den vergangenen Medienerstattungen denken, die gesamte Insel sei nun von der Ölkatastrophe betroffen, doch Monika betont, es handelt sich bei dem havarierten Schiff um ein Frachtschiff, welches den geladenen Treibstoff einzig für den Eigenverbrauch benötigt hat. Nun ist es natürlich eine furchtbare Umweltkatastrophe, dass das Öl ausgelaufen ist, doch ist nur das Gebiet um die Lagune vor Pointe d'Esny und rund um Île aux Aigrettes, eine als Naturschutzgebiet deklarierte Insel, betroffen. Eine Naturschutzorganisation rettete alle auf der Insel lebenden Tiere und endemischen Pflanzenarten, aber traurigerweise wurde durch das Öl ein 12 km langer Küstenabschnitt, bestehend aus Mangroven, sprich wichtiger Lebensraum von Fischen, zerstört. Es wird noch Jahre dauern diesen Teil der Insel wieder herzustellen, aber Monika ist zuversichtlich. Die weißen, touristischen Strände in Blue Bay oder Bel Mare, wo sich die meisten der Hotels befinden, sind hingegen absolut verschont geblieben und traumhafter denn je.

Weiter berichtet Sie, dass aufgrund des vorherrschenden Südostpassat-Windes das verschmutzte Wasser in Richtung Nordosten, also auf das offene Meer getrieben wird, also besteht keine Gefahr, dass die Strände noch nachträglich betroffen sein könnten. Ein Urlauber dürfte so während seines Aufenthalts überhaupt nichts von dem Unglück mitbekommen. Die Touristik ist eine wichtige Einkommensquelle für die Insel und so hofft man ab November auf die Rückkehr der ersten Gäste. Das Wetter ist schon jetzt perfekt, schwärmt Monika. Mit 27 Grad sei es noch nicht zu heiß, aber doch angenehm sommerlich. Aufgrund der Lage der Insel begeistern Mauritius insbesondere in den europäischen Wintermonaten mit Top-Urlaubswetter und Traumstränden.

Sobald die Möglichkeit zur Reise auf die Insel wieder besteht, ist Mauritius auf jeden Fall einen Besuch wert!

Deine Simone

monika schläuche1 schläuche2 demoStrand Tamiarin

Famtrip Heritage Resorts, Mauritius

Heritage Resorts invited six German tour operators to visit Heritage Bel Ombre. They experienced the full range of activities offered in the beautiful authentic South of Mauritius.  

The activities included a day on the sea on a speedboat cruising the South-West coast and the bay of Tamarin. 4x4 drive in the Heritage Nature Reserve including a fantastic picnic at the river, wine tasting in Heritage Le Chateau, quad biking in the nature reserve, Stand-Up paddling with the team of Kite Globing and of course testing of the various restaurants Heritage Bel Ombre has to offer.

In between there was also time to enjoy a spa treatment in Seven Colours Spa, chill on the beach in the new designed  or simply enjoy the spacious rooms in Heritage Le Telfair Golf & Wellness Resort.

IMG_2241 IMG_2246

IMG_2256  IMG_2325

ab06c407-50f3-4d49-892f-914df95ff5b1  a201a2a2-c752-4a8b-ac82-2d1688b24bb8 - Kopie (2)  IMG_2390

IMG_2380  IMG_2375

 

Veranda & Heritage Travel Agent Famtrip

In December 2017 Veranda & Heritage Resorts in cooperation with Air Mauritius invited 8 top travel agents on a trip to Mauritius to experience our resorts and the multiple activities both VLH brands has to offer. First visit on the program was the charming and newly renovated Adults Only boutique Hotel Veranda Paul & Virginie, after the long flight and the transfer, we enjoyed the breakfast and the neck and shoulder massage in the Seven Colour Spa of the hotel.

After a shower we drove along the northern coastal road through Grand Baie to Pointe aux Pixments for a site inspection and cooking session in Veranda Pointe aux Biches – We were welcomed by a sega dance group and even had the possibility to join the dancing. After the self-cooked lunch it was time to go back for a few hours rest and enjoying the sun and the pools in Veranda Paul & Virginie and then get ready for dinner.

The second day we spend the full day on the Veranda Catamaran cruising in the lagoon, snorkelling, having a nice BBQ on the boat and then spending a few hours on a lonely island.

Late in afternoon we returned to the hotel where our transfer was already waiting to take us to our next stop Veranda Grand Baie. We arrived in time for second sega lesson and to enjoy the beautiful sunset. In the evening we had a really nice dinner on the beach with rum tasting and later we had a look at the night life in Grand Baie. 

The next morning our trip continued, we crossed the island and drove to the east coast for a cocktail session and site inspection in our small All-Inclusive hotel Veranda Palmar Beach Resort. Located on one of the most beautiful beaches on the Island Belle Mare Plage.After a light snack we drove to the south, stopping at the sacred lake before reaching the domaine Heritage Bel Ombre, where we checked in the newly renovated 5* plus resort Heritage Le Telfair Golf & Wellness Resort. We enjoyed a very nice lunch in the newly build beach restaurant and then we had a breathing session in the Wellness Pavilion, a very special experience.

 In the evening we visited the Heritage Chateau Bel Ombre, where we enjoyed the exquisite cuisine and the fantastic service in this very special setting. Later we had a late night drink in Heritage Awali and enjoyed the very special atmosphere in this African style hotel.

After breakfast it was time to get on the quads in the Heritage nature reserve for a two hour safari to watch the wildlife, the nature and the waterfall. Amazing tour and everybody were surprised to see the size of the domaine . In the afternoon the participants had chosen different activities, golf and stand up paddling and everyone enjoyed themselves. 

On the last evening we enjoyed a very special meal in the GinJa restaurant on the beach. What a great way to round up a fantastic and intensive trip.   

 IMG_0165 - Kopie IMG_0179 - Kopie

 IMG_0154           IMG_0152             IMG_0324

IMG_0259 waterfall

IMG_0308 IMG_0312

   

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranda & Heritage Resorts in Tirol and South-Tirol

In cooperation with our tour operator partner Tischler Reisen and Beachcomber Resorts, Veranda & Heritage Resorts had invited travel agents to two nice dinner events in Bozen/South Tirol and in Innsbruck in Austria.

The agents were very interested in the information about our resorts, especially of course the two resorts that are currently under renovation, our "adults only" Resort, Veranda Paul & Virginie as well as the very well known Small luxury Hotel of the world our flagship Heritage Le Telfair Golf & Wellness Resort.

Tischlertischler 2

Heritage Resorts at BMW Open 2017

Together with Project Golf Sports, Villas Valriche Heritage Resorts participated with a booth at BMW Open in Munich. Estimated 60.000 guests visited the event and we had a good number of  guests at our booth as well. Amongst the visitors some repater guests who are very exited about coming back and visiting the refurbished Heritage Le Telfair Golf & Wellness Resort.

BMWIMG_3555

Indian Ocean Roadshow with FTI for Veranda Resorts

From the 15th - 19th August Veranda Resorts participated in the FTI Indian Ocean Roadshow in Germany and Austria. It was great meeting so many enthusiastic travel agents. And of course we also had a lot of fun with all the Indian Ocean Partners and the great FTI Team including Emmi and Emil.FTI_Gruppenbild

Veranda & Heritage Resorts on the Road

From the 19th to the 22nd we were on Roadshow through Germany. Travel agents in Stuttgart, Nuernberg, Dresden and Bremen had the chance to meet several hotel partners and airlines from Mauritius.We want to thank all agent for their interest in our Veranda & Heritage Resorts and to extend a big congratulation to the the two winners from Stuttgart and Bremen, who we look very much forward to welcoming in our resorts very soon.

2015-10-19 22.26.19FullSizeRender2

Premium Messe in Koblenz (endconsumer fair)

On the 25th and 26th April we participated on behalf of Veranda & Heritage Resorts together with #Reisebuero-Wuest at the Premium fair in Koblenz. It is always nice to speak with people who already visited our hotels and of course those who plan to do so in the future.

tine_messe

© 2020 Eyes2market